Überspringen zu Hauptinhalt
Lebensraum Garten – So Wichtig Wie Nie

Den Wohnraum in den Garten zu verlegen, ist seit Jahren ein anhaltender und zunehmender Trend. Und genau dieser hat im Jahr 2020, in den Monaten voller Einschränkungen, eine enorme Verstärkung erfahren. Der Außenbereich ist so wertvoll wie nie zuvor. Viele, die über einen Garten verfügen, egal welcher Größe, machen gerade jetzt diese Erfahrung. Und können die Möglichkeit, in den eigenen vier Wänden nach draußen zu gehen, zunehmend wertschätzen.

Insbesondere drei Trends haben sich in den letzten Monaten herauskristallisiert. Das sind die Outdoorküche sowie die Naturelemente Feuer und Wasser.

Kochen im Grünen: gesund, gesellig & gemütlich

Bei schönem Wetter finden die Partys im Freien statt. Und was gibt es Schöneres, als mit Freunden und Gästen gemeinsam zu schnippeln, zu kochen, zu grillen. Salat und Gemüse kommen dabei direkt aus dem Garten, die Kräuter vom Hochbeet nebenan. Alles wird frisch geerntet und verarbeitet. Jeder darf mitreden, helfen und dabei sein. Und das kann dauern. Denn hier ist der Weg das Ziel. Bis das Essen fertig ist, wird mit einem Gläschen Sekt, Aperitif oder Cocktail angestoßen und fröhlich geplaudert.

Die warmen Temperaturen in unserer Region machen es möglich, dass viel vom Alltag ins Freie verlegt wird. Dazu zählen schon immer das Essen, zunehmend das Kochen. Demzufolge gibt es bereits die unterschiedlichsten Angebote von Outdoorküchen auf dem Markt. Und das in jedem Preissegment.

Im Schaugarten von Fautz die Gärten können Sie zwei Outdoorküchen von deutschen Herstellern besichtigen. Bei der Firma Herrenhausen ist jede Küche ein echtes Unikat. Denn sie wird nach Kundenwünschen angefertigt. Je nach Größe, Materialien, Farbe, Ansprüchen etc. gibt es die schönsten Küchen für draußen. Dabei bleiben keine Wünsche offen. Dass diese Angebote nicht zu den günstigsten zählen, versteht sich von selbst.

Eine etwas preiswertere, aber auch sehr schöne Variante, bietet die Firma Gartenmetall. Hier kann die Küche aus verschiedenen Modulen individuell zusammengestellt werden. Im Schaugarten ist eine wunderschöne Cortenstahlküche dieses Anbieters ausgestellt.

Wärmequelle Feuer: romantisch, heimelig & faszinierend

Feuer wird heute nicht unbedingt als Wärmequelle genutzt. Vielmehr geht es um eine stimmungsvolle Atmosphäre. Oftmals ersetzt die lauschige Feuerecke die Kuschelecke oder den Lesesessel im Indoorbereich. Hier fühlt man sich wohl, hier redet man über Gott und die Welt, hier schaut man einfach in den Sternenhimmel, hier hängt man seinen Gedanken nach.

Die Feuerstelle befindet sich meist nicht direkt am Haus. Oftmals sind diese weiter hinten im Garten zu finden, mit fest installierten Sitzmöbeln. Ein Plätzchen, um am Abend noch ein bisschen zu verweilen. Oder auch nur als Blickfang in Sichtachse. Wie auch immer, es löst auf jeden Fall Wärme und Behaglichkeit aus. Und das ist genau das, was wir in den jetzigen Zeiten brauchen. Somit ist eine behagliche Feuerstelle ebenfalls zum Trendthema geworden. Auch eine Kombination aus Feuer und Grill erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Ein Beispiel dafür wäre der Feuerring.

Diesen sowie weitere Feuerelemente gibt es ebenfalls in unserem Schaugarten.

Dauerbrenner Wasser: erfrischend, kühlend, einladend

Noch nie wurden derart viele Gartenbauprojekte mit Wasser umgesetzt, so Gartenplanerin Eva Roth. Und das in jeder erdenklichen Art und Weise. Vom großen Naturpool bis hin zum Minipool als willkommene Abkühlung oder gar Tauchbecken. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Wer schon immer einen Pool oder eine anderweitige Wasserquelle im Garten haben wollte, hat es spätestens in diesem Jahr realisiert. Die Nachfrage ist so groß, dass die Hersteller mit der Lieferung kaum nachkommen.

Alles, was sich noch vor Jahren in der Wohnung abgespielt hat, wird nun in den Garten verlegt. Man möchte es zu Hause so schön wie möglich, so behaglich wie möglich, so perfekt wie möglich haben. Und wenn die Lust auf eine Abkühlung aufkommt, dann genügt der Sprung ins kalte Nass im eigenen Garten.

Dabei ist es völlig egal, ob es sich um einen großen Außenbereich handelt, oder um ein kleineres Grundstück oder auch Terrassengarten. Fautz die Gärten arbeitet hier mit der deutschen Firma RivieraPool zusammen, dem Spezialisten für Fertigbecken. Das Unternehmen hat den Wassertrend aufmerksam verfolgt und in den letzten Jahren C-Side-Pools entwickelt. Hier handelt es sich um die sogenannten Minipools, die auf noch so kleinem Terrain eingebaut werden können.

Naturpool wie auch Minipool können ebenfalls im Schaugarten besichtigt werden. Ausführliche Fachberatung inklusive.

Welchen Trend auch immer Sie für Ihren Garten entdeckt haben, mit Fautz die Gärten haben Sie die passenden Spezialisten zur Hand. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Wünsche in die Realität umsetzen.

An den Anfang scrollen