Volksfest-Stimmung auf dem Bahnhofsplatz

Bahnhofplatz1

Am Sonntag, den 9. April, wurde der neu gestaltete Bahnhofsplatz den Bad Krozingern und seinen Gästen offiziell übergeben. Bei einer kleinen feierlichen Eröffnung berichteten Bürgermeister Volker Kieber sowie der Geschäftsführer von Fautz die Gärten, Axel Fautz, über die Idee bis hin zur Umsetzung des einst viel zu grauen Platzes.

Volker Kieber erwähnte, dass die Gestaltungsidee des „Urban Gardening“ von Michael Bögle absolut überzeugend war und im Stadtrat einstimmig angenommen wurde. Nicht nur farbenfroh, abwechslungsreich und einladend sollte der Bahnhofsplatz werden, sondern zudem noch flexibel sein und im Falle von größeren Events verändert werden können. Das alles wurde hier überzeugend umgesetzt. Kieber betonte darüber hinaus, dass das gesamte Projekt relativ kostengünstig verwirklicht werden konnte. Die Gefäße wurden von der Stadt selbst geordert, so dass hier eine Kostenersparnis von Euro 10.000 zustande kam. Weiterhin wurden einzelne Pflanzenkübel von einheimischen Unternehmen gesponsert, so zum Beispiel von der Kur und Bäder GmbH und von der Bäckerei Heitzmann.

Axel Fautz berichtete von der Bedeutung der verschieden farbigen Kübel. Dass hier Gemüse in überdimensionaler Größe dargestellt wird. Die Bäumchen in den Kübeln ist das entsprechende Grünzeug, das aus dem Boden herausschaut. Drumherum gibt es saisonal wechselnde Bepflanzungen, die mit dem jeweiligen Gefäß Farbe in Farbe angepasst sind und auch einige Überraschungen bergen. Denn zwischen herrlich anzusehenden Blühpflanzen gibt es auch Nutzpflanzen wie Kräuter, die sich in das Gesamtbild wunderbar einbringen und darüber hinaus einen für den Betrachter angenehmen Duft verströmen.

Dass die Neugestaltung des Bahnhofsplatzes den Nerv der Zeit trifft, konnte man an dem bunten Treiben drumherum und mittendrin erkennen. Die Kübel wurden bewundert, die Sitzbänke dankbar in Anspruch genommen. Das sommerliche Wetter tat sein übriges und die Besucher von „Bad Krozingen im Frühling“ waren bestens gelaunt.
Fautz die Gärten und der Künstler Michael Bögle freuen sich, wenn der Platz bei Bewohnern und Gästen von Bad Krozingen Anklang findet und somit einen weiteren Anziehungspunkt in der Stadt darstellt.