Wir sind auf der Landesgartenschau

Ein stimmiges Konzept mit einer überzeugenden Umsetzung

Dass sie ebenfalls auf der Landesgartenschau Neuenburg vertreten sein werden, war für Axel Fautz sonnenklar. Nur die Frage, wie. Die Idee, sich gemeinsam mit den Heilbädern Bad Krozingen, Badenweiler und Bad Bellingen zu präsentieren, hat den Gartenbau-Geschäftsführer von Anfang an überzeugt. Und bis jetzt begeistert. Können Kraft und Energie dadurch doch perfekt gebündelt werden.

Die Herausforderung bestand darin, alle vier Partner sowohl einzeln als auch in der Gemeinschaft überzeugend darzustellen. Und mit moderatem Aufwand etwas Besonderes zu schaffen. Die Vorbereitung und Konzeption sowie die anschließende Umsetzung und Ausführung unter Federführung von Bad Krozingens Kurdirektor Rolf Rubsamen waren jedoch durchweg konstruktiv und zielführend. So dass alle Beteiligten von Anfang an mit Überzeugung und Begeisterung daran arbeiteten. Die Idee hinter dem Stand „Thermen und Parks im Markgräflerland“: die Besonderheit jedes einzelnen Heilbades darstellen. Und gleichzeitig das verbindende Element, das Thermalwasser, herausarbeiten. Die Umsetzung, so Axel Fautz, ist mehr als gelungen.

Drei charakteristische Bereiche mit dem zentralen Element Wasser

Der Badenweiler Bereich steht für „fossile Zeitzeugen und Kakteen“. Dargestellt mit einem ganz „verrückten“ Beet mit teilweise unbekannten Bepflanzungen und echten Raritäten. Hingucker ist die große Araukarie, derzeit unterpflanzt mit strahlend gelben Narzissen. Bad Krozingen hat „Japan“ sowie „Urlaub“ zum Thema, verwirklicht mit Bonsai, Palmen und mediterranen Pflanzen. Gleichzeitig zog der kleine Blumenpfau vom Bad Krozinger Kurpark zur Landesgartenschau um. Hier findet am 12. Mai eine große Pflanzaktion statt. Bis dahin wartet er noch auf seine „Bekleidung“, wie eine extra gefertigte Tafel von Künstler Michael Bögle schmunzelnd erklärt. Das Bad Bellinger Beet zeigt klimaresistente Pflanzen. Also solche, die in Zukunft immer mehr gefragt sind, da trocken- und hitzeverträglich. Ein Thema, das aktueller nicht sein könnte.

Wasserelemente mit Wasserspielen und Jumping Jets, ein schöner Aufenthaltsbereich mit Bänken und Sonnenschirmen zum Verweilen und Austauschen sowie ein Pavillon runden die Präsentation der vier Partner ab. Zusammen mit dem in allen Farben blühenden Wechselflorband direkt hinter dem Stand (ein Wunsch-Standort von Fautz die Gärten) gibt es für den Betrachter einen gefällig-fließenden Übergang bis zum (bald) schön bepflanzten Blumenpfau.

Einladung zum Wohlfühlen, Verweilen, Nachfragen, Genießen

Nachdem die Planung als Ergebnis von vielen Entwürfen und Ideen feststand, war im November 2021 Baubeginn. Als erstes wurden die Pflasterarbeiten durchgeführt sowie alle Vorbereitungen für die Wasserelemente getroffen. Hier waren insbesondere Frederic Galli sowie Marco Haupt verantwortlich, immer mit tatkräftiger Unterstützung der Fautz-Azubis. Patrick Fischer kümmerte sich um die gesamte Wassertechnik. Zu guter Letzt waren die Bepflanzungen an der Reihe. Hier zeigten sich für Bad Krozingen und Bad Bellingen die Fautz-Mitarbeiter Uli Herzog und Achim Morgenstern federführend. Das Badenweiler Beet wurde vom dortigen Gärtnermeister Harald Schwanz bepflanzt. Bis kurz vor der Eröffnung am 22. April gab es alle Hände voll zu tun. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Der Pavillon lädt mit zwei offenen Türen zum Hineinlaufen ein. Und – das ist das Besondere – ist immer mit Leben gefüllt. Sprich, hier werden die Besucher der Landesgartenschau jederzeit einen Ansprechpartner antreffen. Aber auch Events und Vorträge finden statt. Insbesondere der schön gestaltete Aufenthaltsbereich im Freien soll als Bühne für Veranstaltungen aller Art fungieren. Gleichzeitig auch eine Einladung zum Verweilen für die Landesgartenschau-Besucher sein. Denn das Konzept des Standes „Thermen und Parks im Markgräflerland“ erschließt sich nicht auf den ersten Blick. Hier ist Zeit, Muse und genaues Hinschauen gefragt. Dass man hier auch die Seele baumeln lassen kann und gerne verweilt, dafür sorgen letztendlich auch das plätschernde Wasser und (neben weiteren Bänken) eine äußerst bequeme Anlehn-Sitzbank für ältere Menschen.

Die Landesgartenschau wird von den Menschen aus der Region getragen

Axel Fautz ist stolz auf das Ergebnis. Stolz darauf, wie die drei Bäder und sein Unternehmen sich vor Ort präsentieren. Denn die Landesgartenschau, so unterstreicht der Geschäftsführer, ist gerade in dieser Zeit etwas ganz Besonderes. Die gesamte Region trägt die Idee, ist beteiligt an der Umsetzung und Durchführung. Viele Einheimische sind ehrenamtlich dabei, begrüßen die Besucher vor Ort, haben sich für Führungen schulen lassen, verbreiten beste Stimmung, stecken mit ihrer Begeisterung an, sind stolz auf die Region und das Geschaffene.

In diesem Jahr muss man nicht weit verreisen, resümiert Axel Fautz. Es reicht schon aus, auf der Landesgartenschau in eine völlig andere Welt einzutauchen. Die thematische Vielfalt, der Einbezug des Kraftflusses Rhein und die Welle der Begeisterung ziehen jeden Besucher in seinen Bann. Außerdem bleibt das Gebiet auch nach der Landesgartenschau als Naherholungsgebiet erhalten. Nachhaltigkeit ist hier das Thema. Und damit die Bäume, Stauden- und Wiesenflächen von April bis Oktober einladend aussehen, ist Fautz die Gärten exklusiv mit einem Pflegeteam auf der gesamten Landesgartenschau unterwegs. Mehr dabei sein geht kaum.

Neue Öffnungszeiten ab 1. August

Montag geschlossen

Dienstag bis Freitag
9.00 – 18.00 Uhr

Am Samstag
9.00 – 14.00 Uhr

Lieber Herr Fautz,

wir bedanken uns ganz herzlich für die perfekte Umgestaltung unseres Gartens. Sowohl die Planung als auch die Umsetzung wurden zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeführt. Unsere Wünsche und Vorstellungen wurden alle berücksichtigt und umgesetzt. Wir erfreuen uns täglich an dem schönen Anblick und genießen den Garten in vollen Zügen!

HB, Bad Krozingen

Mit dem Team von Fautz – Die Gärten konnten wir unser Projekt einer kleinen Wellnessoase mit Loungebereich und Pool von der Planung bei uns Vorort, über die Umsetzung bis hin zu den Unterhaltsarbeiten an Pflanzen und Technik reibungslos umsetzen. In jeder Phase fühlten und fühlen wir uns weiterhin gut betreut und beraten. Die Arbeiten wurden termingerecht und im vereinbarten Budget ausgeführt und das Endergebnis zeugt von Qualitätsarbeit und erfreut uns jeden Tag.

Familie Romer, Oberrimsingen

Im Jahr 1999 haben wir unser Haus gebaut, das wir sehr lieben und das 14 Jahre lang auf dem großen Grundstück stand, nicht mehr und nicht weniger. Vor 8 Jahren hat Axel Fautz und seine Firma „Fautz die Gärten“ dieses Grundstück „in die Hand genommen“ und es in eine Gartenlandschaft verwandelt, die nicht nur das Haus aufwertet, sondern uns einen neuen, wunderschönen Lebensraum gegeben hat. Verschiedene einzigartige Räume in diesem „Raum“: z.B. unsere nun zentral integrierte alte Eiche, umgeben von einer halbrunden Bank, auf der wir an heißen Tagen den kühlen Schatten genießen. Oder die große Terrasse aus mediterran anmutendem Kalkstein neben dem großzügigen Pool, die nicht nur an lauen Sommerabenden zur Happy Hour einlädt mit Blick über Freiburg, sondern auch zu sportlichem Schwimm- und Badevergnügen. Und derjenige, der nach einem langen Arbeitstag Entspannung und Ruhe sucht, findet sein Plätzchen auf der kleinen Terrasse vor einem alpinen Blockhaus mit Blick auf das Freiburger Münster, den Schauinsland, den Schönberg bis hin zum Blauen. Wir wissen nun (leider) nicht mehr, wohin wir reisen sollten, weil es nirgends so schön ist wie zuhause.

Kunde, Freiburg

Firma Fautz schafft besondere es, Träume und Wünsche zu erfüllen. Auch ein sehr kleines Grundstück wird zu einer Wohlfühloase umgestaltet. Ich selber hatte keine Ideen und konnte mir nicht vorstellen, dass auf meinem kleinen Grundstück auch ein Pool passen würde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.  Ich genieße jeden Tag meinen Garten.

Mein Leben hat dadurch auch an mehr Lebensqualität gewonnen. Wenn man etwas Besonderes und Schönes mit höherem Wohlfühleffekt haben will, ist man bei Firma Fautz richtig.

Nevena Eble, Schlatt

Für die Um- und Neugestaltung unseres Gartens fanden wir in der Firma Fautz die Gärten und seinem Eigentümer Axel Fautz den idealen Partner. Unsere Wünsche bzw. Vorstellungen und die Ideen von Axel Fautz ergaben einen Wellnessgarten, den wir uns bei der Planung so nicht vorstellen konnten. In unserem Garten, einer kleinen Wohlfühloase, fühlen wir uns regelrecht in den Urlaub in südliche Gefilde versetzt.

Gabi und Wolfgang aus Zienken

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Sie erhalten so schnell wie möglich eine Antwort.