Ulrich Herzog – freier Autor bei TASPO GartenDesign

Ausbilder Ulrich Herzog

Bereits im Jahr 1867 erstmalig erschienen, ist die TASPO die älteste und auflagenstärkste Wochenzeitung für den gesamten grünen Markt. Sie berichtet jede Woche ausführlich aus allen Fachbereichen. Regelmäßige Specials informieren die Leser darüber hinaus über Entwicklungen in den Bereichen Gartencenter sowie Garten- und Landschaftsbau GaLaBau.

Die TASPO GartenDesign ist das Hochglanz-Fachmagazin für GaLaBau-Betriebe und Planungsbüros. Die Zeitschrift erscheint 6 x pro Jahr und ist randvoll mit guten Ideen für Planer, Architekten und Gartenanleger. Die TASPO GartenDesign stellt geplante und realisierte Gartenprojekte praxisnah vor. Auch das Thema „Pflanzen“ spielt eine wesentliche Rolle.
Und genau hier mischt Ulrich Herzog, Gärtnermeister sowie Experte für Teiche und alles Grüne, seit kurzem mit.

 

Unverhofft kommt oft

Die Redakteurin der TASPO GartenDesign, Frau Sippel-Boland, meldete sich eines Tages bei Ulrich Herzog. Kennengelernt habe sie ihn über Vorträge beim Verband für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. Hier nämlich steht Ulrich Herzog schon seit Jahren auf der Liste der Referenten. Sein Thema „Vermittlung von Pflanzenkenntnissen“ ist ein Seminar für ausbildende Meister, Techniker und Ingenieure und ist mittlerweile fester Bestandteil der WDA-Seminarreihe.
Hier also macht Ulrich Herzog eine so gute Figur, dass die TASPO-Redakteurin bei ihm angefragt hat, ob er sich auch vorstellen könnte, Fachartikel für die GartenDesign zu schreiben.

Der Experte in seinem Element

Was für eine Frage? Da ist sie bei genau dem richtigen Mann „gelandet“. Schnell war man sich einig über die Themen. Im Jahr 2014 kam der erste Bericht zum Thema „Gartenzwerge“. Nein, nicht was mancher jetzt vielleicht denken mag. Vielmehr ging es hier um Zwerggehölze und Kleinsträucher. Im Januar 2016 folgte Teil 2 zu diesem Thema.
In der aktuellen TASPO-Ausgabe von GartenDesign im Juli 2016 dreht sich in der Rubrik „Gestalten mit Pflanzen“ alles um Pflanzenschätze aus Asien. Dabei geht es um Geschichte, Herkunft, Verbreitung und Pflege der wertvollen Grüngewächse.

Aber das scheint erst der Anfang zu sein. Für Januar 2017 ist ein Bericht über die Winterblüher geplant. Dabei soll es aber nicht bleiben. Weitere Artikel sind angedacht. Und der Gärtnermeister von Fautz die Gärten ist begeistert. Das ganze macht ihm nicht nur unwahrscheinlich viel Spaß. Er verfügt darüber hinaus über einen umfangreichen Foto-Fundus, so dass er die TASPO-Zeitschrift nicht nur mit seinem Wissen sondern auch mit dem dazugehörigen Bildmaterial bereichern kann.

Übrigens:

Wenn Ulrich Herzog mal nicht schreibt, trifft man ihn im Gartencenter bei Fautz die Gärten an. Hier können auch Sie von seinen umfangreichen Kenntnissen profitieren!