Prämierte Gärten der Chelsea Flower Show 2017

Titel

Wie bereits angekündigt, möchten wir nachfolgend – insbesondere in Bildern – noch zwei bemerkenswerte Gärten im Rahmen der Chelsea Flower Show in London 2017 vorstellen.

Show Garden „500 Years of Covent Garden“
Designer: Lee Bestall

Die Idee dahinter: Darstellung der 500jährigen Geschichte von Covent Garden, von den ursprünglichen Apfelwiesen zu der heute weltbekannten Shopping Meile

Die Stahlbögen sind den tatsächlichen Stahlträgern in Covent Garden nachempfunden und auch das Pflaster ist das gleiche wie vor Ort. Natürlich dürfen Apfelbäume nicht fehlen. Dafür wurden extra 50jährige, knorrige Apfelbäume aus Belgien importiert. Hainbuchenhecke und Eibenkugeln geben Struktur und stehen wunderbar in Kontrast mit der romantischen Unterpflanzung in Pink und Weiß. Die Bepflanzung wurde nach der Chelsea Flower Show als Kübelbepflanzung in der Einkaufsmeile integriert.

Dieser Garten wurde mit Silbermedaille ausgezeichnet.

Fresh Garden „City Living“
Designer: Kate Gould

Die Idee dahinter: Kates eigene Erfahrungen, in und um London zu arbeiten, inspirierten sie zu diesem Design. Ein städtischer Apartmentblock, mit mehreren privaten Grünräumen über drei verschiedene Levels, bei dem der vorhandene Platz ideal ausgenutzt wird.

Die Bepflanzung auf der untersten Ebene, Kellerniveau, zeichnet sich durch großblättrige tropische Schattenpflanzen aus, die auch das Raumklima deutlich verbessern. Gleichzeitig lassen sie sehr gelungen den Eindruck eines grünen Großstadtdschungels entstehen. Auf dem obersten Niveau finden sich dagegen eher sonnenliebende, mediterrane Pflanzen.
Die Grundidee des Entwurfs greift die Idee des Veranstalters der Chelsea Flower Show, Großbritannien vor allem im städtischen Raum zu begrünen, auf.

Dieser Garten wurde zu Recht mit der Goldmedaille sowie als „Best Fresh Garden“ ausgezeichnet.