Blumenbeete und seine tausend Möglichkeiten

Blumenbeet2

Die Vielfalt der Bepflanzung und somit die Wirkung von angelegten Beeten kennt keine Grenzen. Alles ist möglich. Jeder, wie er mag – in Üppigkeit, Gestaltung, Farbgebung. Entsprechend dem Trend der „neuen Natürlichkeit“ lässt man oft auch wachsen, was wachsen möchte. Natürlich ein wenig gesteuert. Aber letztendlich sieht das Blumenbeet so aus, als ob die Natur hier selbst am Werke war.

Fautz die Gärten nutzt den Schaugarten unter anderem, beispielhaft Blumenbeete zu bestimmten Themen, nach entsprechenden Mustern, zu aktuellen Trends oder anhand von grundtypischen Pflanzenstilen anzulegen. Dabei spielt sowohl die Farbpalette als auch die Anordnung eine wichtige Rolle. Eines dieser Beete möchten wir hier kurz vorstellen:

Es handelt sich um das Beet hinter bzw. über dem Swimmingpool. Die Besonderheit hier ist, dass man in der Regel nicht durchläuft, sondern die Blumen „aus der Ferne“ bewundert. Also ist hier besonders wichtig, dass die Anordnung und Farbgebung der Blumen im Zusammenspiel eine fantastische Fernwirkung haben.
Bei der Bepflanzung dieses Beetes wurde der Trend „hot border“ (übersetzt „heißes Beet“) umgesetzt. Dabei werden die „heißen“ Farbtöne verwendet, wie beispielsweise gelb, orange, rot und pink. Früher war dies verpönt, da es hieß, diese Farben würden sich beißen. Mittlerweise ist diese Farbgebung voll im Trend und es gibt zu diesem Thema ganz berühmte Gärten in England, die zu einer wahren Pilgerstätte für alle Hobbygärtner geworden sind.

„Hot border“ aber auch deswegen, da es sich hier um ein absolutes Sommerbeet handelt. Alle Blumen, die hier zu sehen sind, haben ihren Blühhöhepunkt im Juli, August und September. In diesen Monaten „brennt“ es förmlich vor lauter tollen Farben und Farbkombinationen. Dieses Blumenbeet ist Ausdruck von Sommerfeeling, tolles Wetter, laue Abende.
Bei näherer Betrachtung kann der Besucher feststellen, dass die einzelnen Pflanzen fließend ineinander übergehen. Sie wurden in sogenannten „drifts“, in weich geschwungenen Gruppen angepflanzt. Und genau das hat eine fantastische Fernwirkung zur Folge.

Das Blumenbeet befindet sich in diesem Jahr im zweiten Sommer. Im ersten Jahr ist alles noch relativ frisch, die Pflanzen noch sehr jung. Erst ab dem zweiten Jahr kommen die ganze Pracht und die Üppigkeit zum Ausdruck.
Gerne möchten wir Sie einladen, das ganze einmal auf sich wirken zu lassen. Nehmen Sie in unserem Schaugarten Platz auf den farbenfrohen Sitzgelegenheiten am Pool und verlieren Sie sich in der Faszination des „hot border“-Blumenbeetes. Alle dort verarbeiteten Pflanzen werden natürlich auch zum Kauf angeboten. Fachgerechte Beratung und Tipps inklusive.